Koalition für bessere Anzeigen Standards Image
Werbung
Werbung

Es ist wichtig, die Websites benutzerfreundlich und nicht aufdringlich zu halten. Aus diesem Grund wurde eine Koalition für bessere Anzeigenstandards gebildet. Ziel ist es, die am wenigsten bevorzugten Anzeigenerlebnisse für Desktop-Web und Mobile-Web zu beseitigen.
Warum sollten Sie sich als Website- / Blog-Inhaber dessen bewusst sein? Wenn Sie sich entscheiden, die Regeln von Chrome nicht zu befolgen entfernen Alle Anzeigen von Websites, die länger als 30 Tage im Anzeigenerfahrungsbericht den Status "Fehlgeschlagen" haben.
Schauen Sie sich zunächst das Video (unten) an, in dem das meiste sehr gut erklärt wird.

Bessere Anzeigenstandards von Google

Nicht zulässige Anzeigentypen

Schauen wir uns zunächst die Anzeigen an, die nicht zulässig sind. Es ist offensichtlich, dass diese aufdringlich sind und Benutzer möglicherweise nur den Werbeblock verwenden, anstatt Popups auf der gesamten Website zu sehen. Im Allgemeinen sind Popup-Anzeigen auf Desktops und große Sticky-Anzeigen ein Nein Nein. Auf Mobilgeräten sollte die Dichte der Werbung gegenüber Inhalten nicht mehr als 30% betragen.

Leitfaden für bessere Anzeigenstandards
Leitfaden für bessere Anzeigenstandards. Bildquelle: Koalition für bessere Anzeigen

Um Ihre Website oder Ihr Blog zu überprüfen, führen Sie es durch die Ad Experience-Bericht Sie können sowohl die Desktop-Anzeigen als auch die Handy-Anzeigen überprüfen. Sobald die Überprüfung abgeschlossen ist, schlägt Google vor, was behoben werden muss, und zeigt Beispiele dafür, wo die Anzeige gefunden wurde und wie aufdringlich sie ist.

Werbung

Zulässige Anzeigentypen

Was können Sie beispielsweise tun, um einen Sticky zu erstellen, der von den besseren Anzeigenstandards akzeptiert wird? Wie das folgende Bild für Desktop zeigt, sind große Bilder oben, dünne Anzeigen rechts und statische Inline-Anzeigen auf dem Desktop zulässig (natürlich einschließlich aller normalen Banner, die Sie möglicherweise bereits haben). Wir empfehlen, Seitenleisten-Stickies nur dann auszuführen, wenn genügend Inhalt vorhanden ist. Andernfalls verwenden Sie einfach normale Banner.

Was Publisher jetzt wissen müssen, um ein besseres Anzeigenerlebnis zu erzielen
Bessere Anzeigenerfahrung erstellen. Bildquelle: Denken Sie mit Google

Mobiltelefon

Wir alle wissen, dass klebrige Handy-Anzeigen aufgrund ihrer Sichtbarkeit% große Einnahmen generieren (erfasst nur Impressionen, die tatsächlich von Nutzern gesehen werden können). Daher führt zu höheren eCPM (Umsatz pro 1000 Impressionen) und CTR (Klickrate).
Kleine klebrige Banner sind sowohl oben als auch unten auf der Seite zulässig.

Werbung

Was noch?

Wenn Sie immer noch Zweifel haben, sollten Sie es wissen. Das Online-Register zertifizierter Unternehmen des Programms hilft Werbepartnern dabei, Verlage zu identifizieren, die die Standards anwenden. Auf zertifizierten Websites werden keine Anzeigen auf ihren Websites basierend auf den Standards von Browsern gefiltert, die am Programm teilnehmen. Wenn ein Blog oder eine Website diese Regeln nicht befolgt, kann dies zu erheblichen Einnahmeverlusten führen.

Sie sollten sich auch ansehen, mit welchen Anzeigengrößen tatsächlich die besten Einnahmen für Ihre Website / Ihr Blog erzielt werden Desktop und mobil Geräte.

Wenn Sie einen Schreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Ctrl + Enter.

Werbung

Holen Sie mehr Geld aus Ihren Anzeigen Versuchen Sie Setupad (50% -200% Umsatzsteigerung)

Vielen Dank für das Lesen des gesamten Artikels! Wir hoffen, Sie haben etwas Neues gelernt.
Wir würden uns über Kommentare mit Vorschlägen, Hilfe oder wirklich allem freuen. Dies ist eine neue Website und alle Meinungen sind wichtig.
Wenn Sie diesen Artikel in sozialen Medien teilen könnten, würde dies für uns eine Welt bedeuten! Vielen Dank!


Bitte hinterlassen Sie eine Sternebewertung für diesen Artikel
Werbung
Über Alvils Karlštrems

Alvils Karlštrems ist Spezialist für Anzeigenoperationen. Kennt alle Möglichkeiten zur Optimierung der Anzeigenschaltung auf Websites.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet:

Newsletter Abonnieren

Erhalten Sie die neuesten Beiträge und Artikel in Ihrer E-Mail

Wir versprechen, keinen Spam zu senden :)