Wie man rechnet eCPM, rCPM, CPC und CTR Bild
Werbung
Werbung

Diese Begriffe wurden in der Werbewelt ziemlich oft verwendet, aber es kann manchmal ziemlich verwirrend sein, sie zu verstehen. Wenn Sie eine Website / ein Blog besitzen, sind Sie möglicherweise auf solche Abkürzungen gestoßen, und es ist möglicherweise nicht so einfach zu verstehen, wie berechnet wird eCPM CPC rCPM . CTR. In diesem Artikel erklären wir Ihnen den Unterschied zwischen ihnen und warum es wichtig ist, sie zu verstehen.

Abhängig vom Werbepartner können Sie basierend auf beiden Einnahmen erzielen eCPM oder CPC, da dies die gängigsten Methoden für Werbetreibende sind, um beispielsweise Website-Banner-Inventar (Speicherplatz) zu kaufen alternative Produkte. Zum Beispiel zahlt Adsense per Klick (CPC) und header bidding basiert auf dem Umsatz pro 1000 Impressionen (eCPM).

Wir haben zwei Tabellen erstellt, die auf ein Minimum reduziert sind, damit sie leichter zu verstehen sind und von jedem verwendet werden können. Der Grund ist, dass viele Werbefirmen die Dinge komplizieren und wir es so einfach wie möglich machen wollen.

Werbung

Diese Abkürzungen verstehen

AbkürzungBedeutung
eCPMUmsatz pro 1000 auf der Website angezeigten Anzeigenimpressionen.
CPCEinnahmen pro Anzeigenklick.
rCPMEinnahmen pro 1000 Anzeigenanfragen (keine Impressionen).
CTRWie viele Nutzer haben% auf das Werbebanner geklickt?

Formeln zur Berechnung des CPC, CTR, eCPM . rCPM

AbkürzungFormel
eCPMGefüllte Impressionen / (Umsatz x 1000)
CPCUmsatz / gemessene Klicks
rCPMAnzeigenanfragen insgesamt / (Umsatz x 1000)
CTR(Gemessene Klicks / gefüllte Impressionen) x 1000

Diese sind wichtig zu verstehen

Unabhängig davon, ob Sie ein kleines Blog oder eine große Website besitzen, werden diese Begriffe immer angezeigt, wenn Sie ein Monetarisierungsprodukt verwenden. Wie bereits erwähnt eCPM und CPC sind die beliebtesten Metriken, mit denen Werbetreibende Anzeigeninventar kaufen.
Header Bidding zum Beispiel basiert auf eCPM, aber CPC und CTR sind Indikatoren, die ebenfalls wichtig zu analysieren sind. Wenn ein Banner einen höheren Wert hat, klicken Sie sich durch% (CTR) dann sind Werbetreibende bereit, mehr für den Eindruck zu bezahlen.

Während eCPM In den meisten Fällen sind basierte Lösungen der beste Weg, um Einnahmen zu erzielen. Sie können beispielsweise mit Adsense-Links kombiniert werden, bei denen CTR könnte in bestimmten Positionen hoch sein. Wenn sich die Links beispielsweise in der Mitte des Artikels befinden und relevant sind, können sie mehr als nur ein normales Banner verdienen. Während für obere / untere und seitliche Positionen dies aufgrund der niedrigeren keine so gute Option wäre CTR. Eine intelligente Kombination von beiden kann eine hohe Rendite in Bezug auf den Umsatz bringen.
Der beste Weg, um die beste Lösung für Ihre Website zu finden, besteht darin, so viel wie möglich zu testen und herauszufinden, welche Kombination sich am besten auszahlt. Jede Website ist anders und erfordert daher Experimente, um die meisten Einnahmen zu erzielen.

Werbung

Wenn Sie einen Schreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Ctrl + Enter.


Holen Sie mehr Geld aus Ihren Anzeigen Versuchen Sie Setupad (50% -200% Umsatzsteigerung)

Vielen Dank für das Lesen des gesamten Artikels! Wir hoffen, Sie haben etwas Neues gelernt.
Wir würden uns über Kommentare mit Vorschlägen, Hilfe oder wirklich allem freuen. Dies ist eine neue Website und alle Meinungen sind wichtig.
Wenn Sie diesen Artikel in sozialen Medien teilen könnten, würde dies für uns eine Welt bedeuten! Vielen Dank!


Bitte hinterlassen Sie eine Sternebewertung für diesen Artikel
Werbung
Werbung
Über Alvils Karlštrems

Alvils Karlštrems ist Spezialist für Anzeigenoperationen. Kennt alle Möglichkeiten zur Optimierung der Anzeigenschaltung auf Websites.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet:

Newsletter Abonnieren

Erhalten Sie die neuesten Beiträge und Artikel in Ihrer E-Mail

Wir versprechen, keinen Spam zu senden :)