Bloggen für kleine Unternehmen
Werbung
Werbung

Wenn Sie ein kleines Unternehmen führen und mit den großen Spielern schwimmen möchten, sollten Sie Ihre Zeit besser für eine solide Marketingstrategie verwenden. Die Entwicklung einer soliden Marketingstrategie umfasst verschiedene Outreach-Kampagnen auf verschiedenen Plattformen. 

Zum Beispiel benötigen Sie eine Content-Marketing-Strategie für Ihre Blogging-Nische Dies wird potenzielle Kunden anziehen und zu einer höheren Conversion-Rate führen. Um eine Content-Marketing-Strategie effizient umzusetzen, benötigen Sie ein Blog, das das Geschäft fördert. So erstellen Sie ein erfolgreiches Geschäftsblog:

Registrieren Sie die Business Domain

Der erste Schritt beim Erstellen eines Blogs zur Werbung für Ihr kleines Unternehmen ist die Registrierung einer Domain. Ein Domainname dient als Adresse, an der sich das Unternehmen im Internet befindet, auch als URL bezeichnet. 

Werbung

Eine Geschäftsblog-Domain hat normalerweise eine Struktur wie die folgende: wwww.companyname.com, dies ist die effektivste in den USA. In anderen Ländern können Sie eine länderspezifische Domain verwenden, die mit der Abkürzung für den Ländernamen endet. 

In Großbritannien endet der bereichsspezifische Domainname beispielsweise mit co.uk. Eine Business-Blog-Domain in diesem Teil des Landes würde so aussehen: www.companyname.co.uk. Das Suffix eines Domainnamens ist sehr wichtig, da es einen großen Einfluss auf die Entscheidungsfindung der Kunden hat. 

Werbung

Beispielsweise können Blogs, die mit .net, .xyz, .online enden, ein negatives Bild des Unternehmens zeichnen. Diese Domains sind zwar sehr billig, tragen aber nicht zu einem positiven Markenimage bei und können Ihre Bemühungen zur Förderung des Geschäfts ruinieren.

Wählen Sie als Namen etwas aus, das zu Ihrem Unternehmen gehört. Ein Name wie Xpert Remodelers ist eine bessere Wahl als Instamodels, wenn Sie in einem Renovierungs- oder Auftragnehmergeschäft tätig sind. Die Idee ist, einen aussagekräftigen Namen zu haben, der Ihre Marke repräsentiert, obwohl er aus Gründen der Kreativität etwas falsch geschrieben ist. 

Holen Sie sich Hosting für den Blog

Sobald Sie einen Domainnamen für das Geschäftsblog gesichert haben, ist der nächste Schritt die Sicherung eines Hosting-Dienstleisters. Der von Ihnen ausgewählte Hosting-Dienstleister sollte zuverlässig sein und Kunden schnell mit den gewünschten Blogseiten verbinden können. Stellen Sie bei der Auswahl des Hosting-Dienstanbieters sicher, dass dieser mit der von Ihnen verwendeten Content-Management-Software kompatibel ist. 

Werbung

Viele Vermarkter und Blogger Verwenden Sie lieber WordPress als ihr Content-Management-Tool wegen seiner Vielseitigkeit. Mit WordPress haben Sie eine Vielzahl von Optionen für Hosting-Dienstleister. Bei der Verwendung von WordPress stehen verschiedene Hosting-Dienste zur Auswahl. Der beliebteste ist BlueHosting. 

Andere Hosting-Dienstleister, die Sie mit WordPress verwenden können, sind HostGator, GreenGeeks, DreamHost, A2 Hosting und Hostinger, um nur einige zu nennen. Ein weiteres Merkmal, auf das Sie bei der Auswahl eines Hosting-Dienstleisters achten sollten, ist die Sicherheit seiner Systeme. Ihre Website sollte vor verschiedenen Angriffen geschützt sein, einschließlich DDoS-Angriffen, die die häufigsten Cyberangriffe gegen Blogs darstellen.

Wählen Sie sorgfältig ein Thema aus

Um Zugriff auf eine Vielzahl von Themen zu erhalten, die einfach zu verwenden sind und mit denen Websites erstellt werden, sollten Sie eine Content-Management-Software wie WordPress verwenden. Die Plattform hat eine Vielzahl von Themen, die von vielen Website-Entwicklern entwickelt werden, und Sie sollten das beste für Ihr Unternehmen auswählen. 

Bei der Auswahl des besten Themas für das Unternehmen sollten Sie die Farben des Brandings und die Art der Branche berücksichtigen, in der das Unternehmen tätig ist. WordPress Themen werden nach Branchen und manchmal sogar nach Nischen von Unternehmen kategorisiert. Daher sollte es nicht schwierig sein, ein perfekt aussehendes Thema zu finden, das für das Unternehmen relevant ist. 

Obwohl dies zutrifft, müssen Sie sich daran erinnern, dass das Aussehen nicht alles ist, sondern auch Leistung und Geschwindigkeit zählen. Ein Thema auswählen Das Laden dauert lange und wirkt sich nachteilig auf das Blog aus. Daher ist es vorsichtiger, zwischen leichteren Themen zu wählen. Sobald Sie das perfekte Thema gefunden haben, ist der Blog technisch bereit, alle für das Unternehmen erstellten Inhalte zu hosten.

Setzen Sie sich Ziele

Nach Abschluss der technischen Einrichtung der Website müssen Sie sich Ziele setzen, bevor Sie Inhalte erstellen und hochladen. Das Rückgrat des Unternehmensblogs ist der Grund, warum Sie die Website erstellt haben, und das bestimmt die Ziele dieser Marketingkampagne. Stellen Sie für Inhalte professionelle Blogger und Artikelschreiber von ein Akademisiert.

Suchen Sie einen Experten Verfasser von Abschlussarbeiten Wenn Sie in einem Unternehmen tätig sind, in dem Forschungsarbeiten, White Papers oder detaillierte Schreibarbeiten zum Hochladen auf die Website erforderlich sind.

Es gibt verschiedene Gründe, warum Sie ein Geschäftsblog erstellen möchten, darunter Markenbekanntheit, Vermarktung eines E-Commerce-Shops oder mehr Einblicke in Produkte oder Dienstleistungen. Wenn Sie mehr Einblick in eine Produktpalette erhalten möchten, werden Sie sich in erster Linie Ziele setzen, um Kunden Anleitungen zur Verfügung zu stellen. 

Wenn der Hauptgrund darin bestand, die Bekanntheit der Marke zu steigern oder einen E-Commerce-Shop zu vermarkten, hängen die Ziele, die Sie sich setzen, damit zusammen, dass mehr Augäpfel den Inhalt sehen. 

Sie können dann damit beginnen, relative Ziele wie das erwartete Verkehrsaufkommen und eine projizierte Conversion-Rate festzulegen. Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen festgelegten Projektionen und Ziele realistisch sind, da diese Informationen zur Erstellung eines Content-Marketing-Plans verwendet werden. 

Erstellen Sie einen Content-Marketing-Plan

Ein Content-Marketing-Plan ist für den Start eines Geschäftsblogs von entscheidender Bedeutung, da er die Art und Weise bestimmt, wie Sie Kunden erreichen, und deren Erfolg oder Mangel misst. Bevor Sie mit der Erstellung von Inhalten für das Unternehmensblog beginnen, sollten Sie Nachforschungen über die Zielgruppe anstellen. 

Diese Forschung ist Teil des Content-Marketing-Plans und wirkt sich danach auf die Entscheidungen aus, die Sie über die Art der auf der Website gemachten Blog-Posts treffen. 

Ein Content-Marketing-Plan sollte beispielsweise das Thema enthalten, das der Blog aufgrund der Ergebnisse der Kundenforschung behandelt. Bei der Erstellung des Content-Marketing-Plans sollten Sie auch KPIs festlegen, mit denen der Fortschritt des Blogs überwacht und die Website im Laufe der Zeit verbessert wird.

Erstellen Sie einen Zeitplan und halten Sie sich daran

Bevor Sie überhaupt mit dem Posten in Ihrem Unternehmensblog beginnen, muss ein festgelegter Zeitplan vorhanden sein. Der Zeitplan dient dazu, sicherzustellen, dass der Blog nicht durch fehlende Inhalte und anschließend uninteressante Besucher am Rebstock stirbt. Sie müssen den Zeitplan einhalten und sicherstellen, dass der relevante Inhalt zum angegebenen Zeitpunkt veröffentlicht wird. 

Bei der Erstellung des Zeitplans wird sichergestellt, dass genügend Inhalte vorhanden sind, um das Interesse der Zuschauer zu wecken. Möglicherweise müssen Sie am Anfang etwas aggressiv sein, um die Website mit genügend Inhalten zu füllen. Im Laufe der Zeit sollten Sie entspanntere Ziele festlegen, die die pro Woche erforderliche Menge an Inhalten bestimmen. 

Einige Experten argumentieren, dass ein Blog mindestens zweimal pro Woche neue Inhalte enthalten sollte, und Sie können diesem Prinzip folgen. Wenn Sie ein vielbeschäftigter Geschäftsmann sind, können Sie die Veröffentlichung von Artikeln im Voraus planen. Planen Sie einen Tag in der Woche ein, um den Veröffentlichungsplan des Blogposts für die folgenden sieben Tage vorzubereiten und zu planen.

Implementieren Sie SEO-Strategien

SEO ist eine wesentliche Marketingstrategie, die beim Erstellen von Inhalten für ein Geschäftsblog niemals ignoriert werden sollte. Wenn Sie SEO-Praktiken ignorieren, geht der gesamte Zweck des Betreibens eines Blogs verloren. 

Ohne Inhalte, die für Suchmaschinen optimiert sind, ist Ihr Blog sehr schwer zu entdecken, da es niedrigere Platzierungen erhält. Wenn ein Blog nicht auf der ersten Suchmaschinen-Ergebnisseite (SERP) angezeigt wird, ist der Datenverkehr sehr gering. 

Die überwiegende Mehrheit der Internetnutzer macht sich nicht die Mühe, zum zweiten SERP zu gehen, was die Bedeutung der Implementierung von SEO betont. Eine der besten Methoden hierfür ist die Erstellung hochwertiger Inhalte, die den Benutzern Priorität einräumen und ihnen einen Mehrwert bieten. 

Weitere SEO-Faktoren, die berücksichtigt werden sollten, sind die Recherche und Verwendung wettbewerbsfähiger Keywords. Google hat die SEO-Prinzipien, die er verwendet, um Website-Seiten zu bewerten, verfügbar gemacht, indem eine Reihe von Richtlinien zusammengestellt und online veröffentlicht wurden. Sie sollten die Google Webmaster-Richtlinien sorgfältig lesen, wenn Sie Inhalte für das Unternehmensblog erstellen.

Verwenden Sie relevante Grafiken

Ein Blog-Beitrag ist erst vollständig, wenn einige Grafiken enthalten sind, um ihn für Benutzer interessanter zu machen. Machen Sie nicht den Fehler, Blog-Posts zu veröffentlichen, die keine Grafiken enthalten, die so einfach wie ein Bild sein können. Einige Blogs enthalten auch ein Video, mit dem Kunden etwas länger auf der Website bleiben können. 

Ein weiterer Fehler, den Sie möglicherweise machen können, ist das Posten eines Artikels mit Grafiken, die für den Inhalt nicht relevant sind. Sie müssen sicherstellen, dass sowohl die visuellen als auch die schriftlichen Inhalte übereinstimmen, bevor Sie den Blog-Artikel veröffentlichen. 

Wenn Sie sich fragen, woher Visuals stammen können, gibt es Stock-Image-Websites mit fast allen Bildern oder Videos, die für ein Blog benötigt werden. Sie können diese Websites durchsuchen, um die für Ihren Blog-Beitrag erforderlichen Grafiken zu finden. Durch die Beschaffung von Bildern können Sie vermeiden, dass die Verwendung von urheberrechtlich geschützten Fotos einem potenziellen rechtlichen Rückschlag ausgesetzt ist.

Fazit

Das Starten eines erfolgreichen Blogs zur Förderung Ihres kleinen Unternehmens hängt von verschiedenen Faktoren ab, z. B. der Auswahl der perfekten Domain, des Hostings und des Themas. Diese Faktoren eines Blogs sollten schnell, sicher und zuverlässig sein, aber vor allem müssen sie auch benutzerfreundlich sein. Sie müssen auch eine solide Content-Marketing-Strategie entwickeln, die sicherstellt, dass die Leistung des Blogs für zukünftige Verbesserungszwecke überwacht wird. 

Autor Bio

Alice Jones ist eine digitale Vermarkterin und Bloggerin aus San Francisco, Kalifornien. Sie ist Spezialistin für Social Media, E-Mail-Marketing und Online-Werbung. Alice ist eine leidenschaftliche Reisende und eine engagierte Yogapraktikerin.

Wenn Sie einen Schreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Ctrl + Enter.


Holen Sie mehr Geld aus Ihren Anzeigen Versuchen Sie Setupad (50% -200% Umsatzsteigerung)

Vielen Dank für das Lesen des gesamten Artikels! Wir hoffen, Sie haben etwas Neues gelernt.
Wir würden uns über Kommentare mit Vorschlägen, Hilfe oder wirklich allem freuen. Dies ist eine neue Website und alle Meinungen sind wichtig.
Wenn Sie diesen Artikel in sozialen Medien teilen könnten, würde dies für uns eine Welt bedeuten! Vielen Dank!


Bitte hinterlassen Sie eine Sternebewertung für diesen Artikel
Werbung
Über Alice Jones

Alice Jones ist eine digitale Vermarkterin und Bloggerin aus San Francisco, Kalifornien. Sie ist Spezialistin für Social Media, E-Mail-Marketing und Online-Werbung. Alice ist eine leidenschaftliche Reisende und eine engagierte Yogapraktikerin.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet:

Newsletter Abonnieren

Erhalten Sie die neuesten Beiträge und Artikel in Ihrer E-Mail

Wir versprechen, keinen Spam zu senden :)