Was ist der Google Ads (AdWords) Guide von bannerTag.com?
Werbung
Werbung

Mit der Google Ads-Software (früher Google AdWords und Google AdWords Express) können Werbetreibende auf Phrasen und Wörter bieten, um ihre Anzeigen in der Google-Suchmaschine zu schalten. Google Ads (AdWords) wurde im Jahr 2000 gestartet und war das erste Werbeprodukt für das Unternehmen. Es konzentrierte sich hauptsächlich darauf, kleinen und mittleren Unternehmen zu helfen, potenzielle Kunden online zu bewerben und zu erreichen.

Was ist Google Adsords (AdWords)? Das Unternehmen bietet jetzt Marken, Medienagenturen und Werbetreibenden an, Anzeigen auf der Google-Plattform in der Suche zu kaufen. App Store spielen, Karten, YouTube-Videos und andere Websites im Internet.

Wo können Sie werben?

Es können drei Hauptwerbetypen für Google Ads-Kampagnen eingerichtet werden:

Werbung
  1. Suche - Textanzeigen, die angezeigt werden, wenn ein Nutzer in Google nach einem Produkt oder einer Dienstleistung sucht. Diese Anzeigen erscheinen normalerweise als erste vor den anderen Suchergebnissen.
  2. Anzeige - Normalerweise Bild-, Javascript- oder HTML5-Anzeigenblöcke. Display-Anzeigen erscheinen auf Websites oder Apps, auf denen AdSense aktiviert.
    Sie können die beliebtesten Mobil- und Desktopgrößen anhand von überprüfen Klickrate (CTR) Hier. Dies kann Ihnen definitiv bei der Einrichtung zielgerichteter Kampagnen helfen.
  3. Video - YouTube-Werbekampagnen, normalerweise 6 bis 15 Sekunden. Diese Anzeigen erscheinen direkt vor oder während des Videoinhalts.

Wie funktioniert die Google Ads Search-Auktion?

Alles beginnt mit einer Abfrage. Wenn jemand bei Google nach etwas sucht, überprüft der Algorithmus die Werbetreibenden von Google Ads (AdWords) und ermittelt, ob eine Auktion stattfinden wird oder nicht. Wenn mindestens ein Werbetreibender auf die Keywords bietet, von denen Google glaubt, dass sie für die Suchanfrage relevant sind, wird eine Auktion ausgelöst.

Werbetreibende fügen beim Einrichten der Kampagnen am Ende Keywords hinzu. Zum Beispiel: "Technologie-News" und "News online kostenlos". Mit voreingestellten Höchstgebotspreisen werden diese Keywords an die Auktion gesendet. Beachten Sie, dass Keywords keine Suchanfragen sind. "Technologie-News" können in eine Vielzahl von Ergebnissen eingegeben werden, z. B. "News über das iPhone" oder "Was ist neu in der Technologie".

Werbung

Wenn die Keywords angegeben sind, platziert Google sie mit dem vom Werbetreibenden konfigurierten Höchstgebot in der Auktion. Es kann nur einen Eintrag in einer Suchabfrage von einem einzelnen Konto aus geben.

Wenn die Auktion ein neues Eintragsschlüsselwort erhalten hat, untersucht Google zwei Hauptfaktoren, die bestimmen, wo die Anzeige platziert ist: Maximalgebot und Qualitätsfaktor.
Der Qualitätsfaktor vermittelt einen allgemeinen Eindruck von der Qualität der Anzeigen. Für jedes Keyword wird von Google eine Bewertung von 1-10 vergeben. Drei Hauptfaktoren, die Ihren Anzeigenqualitätsfaktor bestimmen, sind:

  • Anzeigenrelevanz.
  • Erwartete Klickrate.
  • Landingpage-Erfahrung.

Anzeigenrang = CPC Gebot * Qualitätsfaktor

Werbung

Wie ermittelt Google, was ein Werbetreibender bezahlt?

Inserentenpreis = Anzeigenrang der Position unter / Ihre Anzeigenqualität + 0.01

Die Formel funktioniert so, dass die Top-Anzeigen für den Nutzer am relevantesten sind, was zu höheren Klickraten führt. Beispielsweise ist ein kleineres Gebot mit einem höheren Qualitätsfaktor in der Abfrage höchstwahrscheinlich höher als ein größeres Gebot mit einem schlechten Qualitätsfaktor. Dies bedeutet auch, dass hochwertige Werbetreibende die besten potenziellen Kunden zu möglichst niedrigen Preisen finden können. (wenn sie es richtig machen)

Wie funktioniert das Display-Netzwerk und die Anzeigenauktion?

Die Bannerwerbung funktioniert sehr ähnlich wie die Google-Suchanzeigen. Der Unterschied besteht darin, dass die Platzierungen auf Websites über die AdSense-Werbeplattform platziert werden, die in Google Ads (AdWords) verkauft wird und als Auktion fungiert. Hier wird die Anzeigenrelevanz eher durch die Platzierung als durch die Abfrage bestimmt, und Gebote werden eher auf Gruppenebene als auf Keyword-Ebene erstellt. Die Anzeige, die dem Endkunden gezeigt wird, wird basierend auf dem Inhalt der Website, Benutzer-Cookies, dem Verhalten und natürlich dem Angebotspreis angezeigt.

Gebotsmethoden

Es gibt drei Gebotsmethoden, die Google zur Verfügung gestellt hat:

  1. CPC - Kosten pro Klick. Der Werbetreibende zahlt nur, wenn ein Nutzer auf die Anzeige klickt.
  2. CPM - Kosten pro tausend Impressionen, dh ein Werbetreibender zahlt, wenn ein Nutzer eine Anzeige sieht.
  3. CPA - Kosten pro Akquisition. Ein Werbetreibender zahlt für jeden erworbenen zahlenden Kunden.

Die häufigsten Fragen beantwortet

Wie kann ich Google AdWords am besten nutzen?

Für Werbetreibende wird empfohlen, alle von Google angebotenen Produkte zu verwenden. Wie Suche, YouTube, Website-Werbebanner und Karten.

Ist Google AdWords kostenlos?

Sie können kostenlos nach Stichwörtern suchen und Online-Kampagnen erstellen. Die Kontoerstellung ist kostenfrei. Um eine Kampagne durchzuführen, müssen Sie jedoch für Ihre Gebote bezahlen.

Funktioniert Google Ads (AdWords)?

Dies hängt davon ab, wie Sie die Kampagnen eingerichtet haben und wie wettbewerbsfähig die Keywords sind, für die Sie bieten, sowie von der Relevanz der Kampagneneinstellungen. Für die meisten haben wir festgestellt, dass Google-Anzeigen bei korrekter Ausrichtung sehr gut funktionieren.

So werben Sie mit Google Ads

Alles was Sie tun müssen, ist zu gehen Google AdWord-Anzeigen und richten Sie ein neues Werbekonto ein. Sie können Ihr bereits erstelltes Google-Konto verwenden und sofort mit dem Einrichten der Kampagnen beginnen.

Wie viel kostet Google Ads (AdWords)?

Viele Faktoren bestimmen die Kosten der Werbekampagne. Wie das Zielland, die Wettbewerbsfähigkeit des Keywords, die Qualität des Nutzers, die Qualität der Anzeige, der maximale Gebotspreis sowie die Kampagneneinstellungen (z. B. die automatische Auswahl des besten Gebots durch Google).

Wie oft läuft eine Google-Auktion?

Die Auktion wird jeden Tag milliardenfach durchgeführt. Die Ergebnisse werden so angezeigt, dass die Anzeigen für den Nutzer zu diesem Zeitpunkt am relevantesten sind. Werbetreibende verbinden sich mit echten potenziellen Kunden zum niedrigstmöglichen Preis (wenn die Kampagne richtig und korrekt eingerichtet ist). Im Gegenzug verdient Google Einnahmen in Milliardenhöhe.

Wie funktioniert das Bieten von Google Ads oder AdWords?

Die Position der Anzeige wird durch Berechnung des Anzeigenrangs bestimmt (Anzeigenrang = CPC Gebot * Qualitätsfaktor). Die am besten bewertete Anzeige wird an den oberen Positionen der Suchanfrage oder bei einer Bannerplatzierung auf einer Website über AdSense-Anzeigen angezeigt. Das tatsächliche CPC wird durch die nächste Anzeige bestimmt, die niedriger / niedriger rangiert. Google hat kürzlich von der Zweitpreisauktion zur Erstpreisauktion gewechselt. Dies bedeutet, dass der Werbetreibende den genauen Gebotsbetrag zahlt, anstatt +0.01 höher als der nächstkleinere Bieter zu zahlen.

Was ist CPC?

Cost-per-Click (CPC) ist der Betrag, den ein Werbetreibender für jeden Klick auf die Anzeige zahlt.

Wie funktioniert das Conversion Optimizer?

Der Conversion-Optimierer ist das Gebotsmanipulationstool von Google Ads (AdWords). Der Optimierer stützt sich auf historische Daten, die durch Conversion-Tracking erfasst wurden. Kampagnen müssen in den letzten 15 Tagen mindestens 30 Conversions aufweisen, um verwendet zu werden. Die Gebote basieren auf dem CPA-Modell - Kosten pro Akquisition, bei denen Sie nur für erworbene Benutzer zahlen.
Sie können prüfen, Bessere Metriken Weitere Informationen zu Ihren Google Ads-Daten.

Wenn Sie einen Schreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Ctrl + Enter.


Holen Sie mehr Geld aus Ihren Anzeigen Versuchen Sie Setupad (50% -200% Umsatzsteigerung)

Vielen Dank für das Lesen des gesamten Artikels! Wir hoffen, Sie haben etwas Neues gelernt.
Wir würden uns über Kommentare mit Vorschlägen, Hilfe oder wirklich allem freuen. Dies ist eine neue Website und alle Meinungen sind wichtig.
Wenn Sie diesen Artikel in sozialen Medien teilen könnten, würde dies für uns eine Welt bedeuten! Vielen Dank!


Bitte hinterlassen Sie eine Sternebewertung für diesen Artikel
Werbung
Über Alvils Karlštrems

Alvils Karlštrems ist Spezialist für Anzeigenoperationen. Kennt alle Möglichkeiten zur Optimierung der Anzeigenschaltung auf Websites.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet:

Newsletter Abonnieren

Erhalten Sie die neuesten Beiträge und Artikel in Ihrer E-Mail

Wir versprechen, keinen Spam zu senden :)