So erstellen Sie ein WordPress-Website-Bild
Werbung
Werbung

Sind Sie endlich bereit, dieses Jahr Ihre eigene Website zu erstellen? In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie Ihre eigene WordPress-Website erstellen. Wir werden diese Schritt für Schritt behandeln, ohne dass Schritte übersprungen werden, damit Sie sie schnell zum Laufen bringen können.

Das Erstellen einer Website, unabhängig davon, ob es sich um Ihr Nebenprojekt, ein Hobby, Ihr nächstes Unternehmen oder einen E-Commerce-Shop handelt, erfordert normalerweise dieselben grundlegenden Schritte.

Keine Sorge, wir erklären Ihnen im weiteren Verlauf, was jeder Schritt bedeutet. Am Ende dieses Handbuchs wird sogar Ihre Mutter wissen, wie einfach es ist, eine fantastisch aussehende Website zu erstellen.

Werbung

Was ist WordPress?

WordPress ist ein Open-Source-Content-Management-System (CMS), mit dem Sie alle Ihre Inhalte verwalten können.

Anstatt also Code und all diese komplexen Dinge zu tun, müssen Sie nur Bilder hineinziehen und einige Einstellungen eingeben und ändern, und Sie haben eine Website.

Werbung

WordPress wird von ungefähr 75 Millionen Websites verwendet. Es ist bei weitem die beliebteste Art, eine Website auf der ganzen Welt zu erstellen.

WordPress wird auch von großen Unternehmen wie Sony, UPS, Best Buy, der New York Times und sogar von Prominenten wie Jay Z, Katy Perry, wie Sie es nennen, verwendet.

Die Installation, Bereitstellung und Aktualisierung ist kostenlos.

Werbung

Das Erstellen einer Website war noch nie einfacher.

Was sind die grundlegenden Schritte zum Erstellen einer WordPress-Website?

Lassen Sie uns die 4 grundlegenden Schritte zum Erstellen Ihrer Website durchgehen.

  1. Hosting einrichten
  2. Einen Domainnamen bekommen
  3. WordPress installieren
  4. Erstellen einer Website

Zunächst erhalten Sie ein Hosting-Konto - hier wird Ihre Website weiterleben.

Dann erhalten Sie einen Domainnamen - dies ist der tatsächliche Name Ihrer Website, damit die Leute Sie finden können.

Als nächstes lernen Sie, wie Sie WordPress installieren und schließlich Ihre Website erstellen.

Wenn Sie diese 4 einfachen und transparenten Schritte in diesem Handbuch befolgen, werden Sie feststellen, dass Sie eine funktionierende Website haben, die Sie in kürzester Zeit mit der Welt teilen können.

Wie viel wird es kosten?

Wahrscheinlich eine der wichtigsten Fragen - wie viel wird es kosten?

Hosting - von 3.95 USD / Monat bis 13.95 USD / Monat (je nachdem, welchen Plan Sie wählen).

Domain Name - Kostenlos (für Bluehost).

WordPress - Kostenlos.

Erstellen Ihrer Website - Kostenlos, Sie müssen niemanden dafür bezahlen. Alle Tools, die wir Ihnen in diesem Handbuch zum Erstellen Ihrer Website zeigen, sind absolut kostenlos.

Wenn Sie bereit sind, fangen wir an.

1. Hosting einrichten

Wenn Sie eine Website erstellen, ist dies sehr ähnlich zu dem, was beim Erstellen eines Hauses passiert. Sie haben das Land, das Sie benötigen, um das Haus anzulegen, das ist das gleiche wie beim Hosting-Anbieter.

Hosting ist ein Computer, der 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche läuft. Es enthält alle Informationen Ihrer Website.

Welchen Hosting-Anbieter soll man wählen?

Für Anfänger empfehlen wir die Auswahl Bluehost. Sie haben einen guten Kundenservice, sie sind eines der ältesten und etabliertesten Hosting-Unternehmen da draußen, und sie werden offiziell von WordPress.org selbst empfohlen.

Wenn Sie nun einen anderen Hosting-Anbieter auswählen möchten, können Sie dies absolut tun. Wir haben die besten Website-Hosting-Unternehmen für Ihre neue WordPress-Website in diesem Artikel überprüft Artikel.

Aber wenn wir selbst eine neue Website erstellen und einen Hosting-Anbieter auswählen müssten, würden wir mitmachen Bluehost.

Bluehost Erste Schritte

Jetzt nachdem Sie geklickt haben hier um Ihren Kundenservice-Helpdesk-Kontakt werden Sie zur Bluehost-Homepage weitergeleitet. Klicken Sie auf die große grüne Schaltfläche "Erste Schritte".

Als nächstes gelangen Sie zur Auswahl Ihrer Planseite.

Bluehost Wählen Sie Plan

Hier können Sie Ihren Plan auswählen. Der größte Unterschied zwischen diesen Plänen ist wie folgt. Grundlegend - es ist wirklich grundlegend. Sie dürfen nur eine Website und einen begrenzten SSD-Speicher verwenden. Wenn Sie mit Plus mehrere Websites haben, die Sie später mit unbegrenztem Speicher einrichten möchten, ist dies möglicherweise die beste für Sie.

Mit Plus haben Sie mehr Flexibilität im Vergleich zum Basisplan und wir empfehlen, diesen Plan zu wählen. Pro ist für Anfänger nicht wirklich notwendig. Sie können später jederzeit ein Upgrade durchführen. Gehen Sie mit dem, was Sie sich leisten können und was für Sie Sinn macht.

2. Einen Domainnamen erhalten

Nachdem Sie das gewünschte Setup ausgewählt haben, melden Sie sich mit einem neuen Domainnamen an, den Sie möchten.

Bluehost-Domainname

Der Domainname entspricht dem Namen Ihrer Website. Der Domainname von Google ist google.com, unser Domainname ist bannertag.com, Ihr Domainname kann beliebig sein und wird nicht übernommen.

Nachdem Sie Ihren Domainnamen ausgewählt haben, klicken Sie auf "Weiter".

Von hier aus möchten Sie Ihr Konto erstellen, indem Sie alle diese Informationen eingeben.

Bluehost-Kontoinformationen

Und dann möchten Sie hier unten die Paketinformationen überprüfen.

Bluehost-Paketinformationen

Gehen Sie wieder mit dem, was Sie sich leisten können und was für Sie Sinn macht.

Wir würden sagen, dass Sie keine Paket-Extras benötigen, die Bluehost bietet. So können Sie diese leicht abwählen.

Bluehost Paket Extras

Es gibt viele großartige, kostenlose Plugins für WordPress, die diese Paket-Extras ersetzen. Wir werden später in diesem Handbuch mehr über Plugins sprechen.

Geben Sie nun Ihre Zahlungsinformationen ein.

Bluehost Zahlungsinformationen

Klicken Sie darauf, dass Sie die Richtlinien gelesen haben und diesen zustimmen, und klicken Sie dann auf "Senden". Sie haben Ihr Hosting-Konto eingerichtet.

Nachdem Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie einen Glückwunschbildschirm und müssen nur noch auf den nächsten Bildschirm klicken, auf dem Sie Ihr Passwort erstellen können.

Willkommen bei Bluehost

Dieses Passwort wird zur Verwaltung Ihres Hosting-Kontos verwendet. Sobald Sie das Passwort erstellt haben, richten sie das Konto für Sie ein.

3. Installieren von WordPress

Eines der großartigen Dinge an Bluehost ist, dass sie die Installation von WordPress jetzt noch einfacher gemacht haben.

Von hier aus können Sie ein Thema auswählen, das zu Ihrer Site passen soll.

Bluehost-Thema

Nachdem Sie das gewünschte Thema ausgewählt haben, wird WordPress automatisch für Sie eingerichtet.

Bluehost bereit

Sie müssen nicht mehr in Ihr Bluehost-Konto gehen und WordPress installieren und diesen Prozess durchlaufen.

Baustelle starten

Sobald Sie alles eingerichtet haben, können Sie auf "Start Building" klicken und Sie werden zum Backend Ihres WordPress-Dashboards weitergeleitet, wo Sie mit der Anpassung beginnen können.

Auch wichtig zu erwähnen. Um sich bei WordPress anzumelden, müssen Sie nicht jedes Mal über Bluehost oder Ihre E-Mail-Adresse gehen. Dies war nur dann der Fall, wenn Sie WordPress über Bluehost installiert haben.

Von nun an müssen Sie nur noch auf Ihre Website gehen und am Ende Ihres Domainnamens einen Schrägstrich hinzufügen und wp-admin eingeben. Beispiel: yourwebsite.com/ Wp-admin

WordPress-Website-Login

Diese Anmeldeseite wird angezeigt. Geben Sie einfach Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein.

So weit, ist es gut?

Großartig, jetzt, da WordPress installiert ist und Sie angemeldet sind, schauen wir uns kurz um.

Wordpress-Dashboard

Dies ist zunächst der Administrationsbereich oder Ihr Dashboard. Sie werden viel von diesem Bereich auf der linken Seite verwenden.

WordPress Beiträge

Wenn Sie ein Blog schreiben, sind dies Ihre chronologischen Datums- und Zeitstempel-Beiträge, die Sie erstellen können.

WordPress-Medien

In den Medien fügen Sie alle Ihre Bilder für Ihre Website hinzu.

WordPress-Seiten

Die Seiten sind statischer, wie Ihre About-Seite, Dinge, die sich nie ändern und auf denen kein Zeitstempel stehen sollte.

Hier werden all diese Seiten abgelegt. Wenn Sie Plugins haben, werden hier je nach Setup einige davon angezeigt.

WordPress WPForms

Und dann andere, die Sie vielleicht unter Tools oder Einstellungen sehen, aber wir werden später darauf zurückkommen.

WordPress-Darstellung

Das Erscheinungsbild ist der Ort, an dem Sie das Erscheinungsbild Ihrer Website einrichten, und wir werden uns bald damit befassen.

Wordpress Plugins

Die Plugins sind die kleinen Apps oder die kleinen Features, die die Funktionalität erweitern oder Ihre Website dazu bringen, Dinge zu tun, die sie momentan nicht kann.

Plugins sind eine der leistungsstärksten Funktionen von WordPress, da praktisch alles, was Sie sich für Ihre Website vorstellen können, ein Plugin enthält, das Sie installieren können, um diese Funktionalität für Ihre Website zu erhalten.

Ändern Sie Ihr Passwort

Als erstes ändern wir jetzt Ihr Passwort. Sie müssen sich nicht an das wirklich lange, funky Passwort erinnern, das schwer zu merken ist und bei der Installation von WordPress automatisch erstellt wurde.

WordPress Website Passwort bearbeiten

Sie möchten es in Ihr eigenes Passwort ändern. Alles was Sie tun müssen, ist auf Benutzer klicken und Bearbeiten.

Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Passwort generieren.

WordPress Website Passwort generieren

Wechseln Sie dann zu einem Passwort, das nur Sie kennen und an das Sie sich leicht erinnern können.

Löschen Sie alle vorinstallierten Plugins

Als nächstes löschen wir alle Plugins, die automatisch installiert wurden, wenn Sie WordPress über Bluehost installiert haben.

Was sind die Plugins nochmal?

Plugins helfen Ihnen dabei, die Funktionalität von WordPress zu erweitern. Das bedeutet im Grunde, dass WordPress nicht mit allem ausgestattet ist. Es gibt zum Beispiel kein wirklich cooles Kontaktformular oder eine wirklich coole Art, die Website zu bearbeiten.

Eines der besten Dinge an WordPress ist, dass jeder Dinge für WordPress bauen kann, also bauen die Leute all diese verschiedenen Dinge und Sie können sie hinzufügen.

Es ist, als ob Ihr Haus standardmäßig keinen Kühlschrank hat, aber Sie kaufen ihn und jetzt kann Ihr Haus Lebensmittel kühlen. Standardmäßig hat Ihr Haus keinen Fernseher, aber Sie bekommen einen und jetzt können Sie mit Filmen unterhalten werden.

Das ist die gleiche Idee mit einem Plugin. WordPress kann nicht alles, aber Sie können diese kostenlosen Plugins installieren und jetzt können Sie eine ganze Reihe cooler Dinge tun.

Manchmal gehen die Hosting-Unternehmen Partnerschaften mit Plugin-Entwicklern ein, damit die Hosting-Unternehmen Ihnen so ein gutes Angebot machen können, und es sind Plugins, die Sie nicht wirklich benötigen.

Wir werden nicht sauer auf die Hosting-Unternehmen sein, sie bieten jedem ein sehr gutes Angebot für das Hosting, aber Sie brauchen nicht alle diese unnötigen, vorinstallierten Plugins.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie alle Plugins löschen, die Sie nicht benötigen.

WordPress-Website Plugins deaktivieren

Klicken Sie dazu auf Plugins. Dann können Sie nach unten scrollen und das Plugin-Kästchen abhaken. Dadurch werden alle Plugins ausgewählt. Wählen Sie dann in der Dropdown-Liste Deaktivieren und Übernehmen.

WordPress Website Plugins löschen

Aktivieren Sie nun das Kontrollkästchen Plugin erneut. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Löschen und Übernehmen. Dadurch werden alle nacheinander gelöscht.

Jetzt ist Ihre Website sauber und Sie haben nicht alle diese Plugins, die für Sie werben.

Löschen Sie alle vorinstallierten Seiten

Die gleiche Geschichte gilt für Seiten. Sie benötigen die vorinstallierten Seiten nicht wirklich. Wir werden unsere eigenen Seiten importieren.

WordPress-Website Seiten löschen

Um sie zu löschen, klicken Sie auf Seiten, wählen Sie sie alle aus, klicken Sie auf In den Papierkorb verschieben und Übernehmen.

Nett. Jetzt haben Sie eine saubere Website ohne unnötige Plugins und Seiten.

Permalinks ändern

Als nächstes werden wir etwas ändern, das Permalinks genannt wird.

WordPress-Website-Permalinks

Bewegen Sie den Mauszeiger über Einstellungen und klicken Sie auf Permalinks.

Unter der benutzerdefinierten Struktur gibt es diese verrückte Art, Ihre URL anzuzeigen. Wir wollen nur, dass es einfach ist. Also klicken wir einfach auf den Post-Namen.

Name der WordPress-Website

Scrollen Sie nach unten und speichern Sie die Änderungen. Dadurch werden Ihre Links für Ihre Website-Besucher, für Google und für sich selbst attraktiver.

WordPress Themes

Technisch gesehen ist Ihre Website bereits online und funktioniert.

WordPress-Website-Themen 4

Sie können hier nach oben gehen und mit der rechten Maustaste auf Visit Site klicken. Klicken Sie auf Link in neuer Registerkarte öffnen, um ihn in Aktion zu sehen.

WordPress-Website-Themen 3

Wenn Sie bemerken, dass die Website sehr einfach aussieht, mit viel Leerraum und nicht viel los ist. Diese Funktionalität wird vom Thema eingerichtet. Das Thema steuert das Erscheinungsbild Ihrer Website.

Dies ist also Ihre Website, wie sie jetzt ist, und wir werden einige Änderungen daran vornehmen.

Lassen Sie uns diesen Tab schließen und zu Ihrem WordPress-Dashboard zurückkehren.

WordPress-Website-Themen 2

Klicken Sie auf Darstellung - Themen, um zu sehen, was los ist.

WordPress-Website-Themen

Das ist also unser aktuelles Thema. Sie werden wahrscheinlich eine andere haben, aber wir möchten Ihnen zeigen, wie dies aussieht.

Wenn Sie mehrere Themen haben, werden alle auch unter Darstellung - Themen angezeigt.

Wie bereits erwähnt, deckt das Thema das Erscheinungsbild Ihrer Website ab, und Sie können alles von einem kostenlosen Thema bis hin zu einem Premium- oder kostenpflichtigen Thema hinzufügen.

WordPress-Website Neues Thema hinzufügen

Zu diesem Zweck finden Sie die meisten Themen hier, wo Sie auf Neu hinzufügen klicken können.

Dies führt dazu, dass alle von WordPress.org genehmigten und getesteten Themen abgerufen werden, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren.

WordPress-Website-Upload-Theme 3

Sie können hier also stundenlang nach dem richtigen Thema für Ihre Website suchen.

Die vorgestellten sind diejenigen, die sie zeigen und für Sie zeigen.

Sie können auf Beliebt klicken, um die am häufigsten heruntergeladenen Themen anzuzeigen.

Sie können die neuesten anzeigen, die im Themen-Repository hochgeladen und genehmigt wurden.

Wenn Sie Favoriten erstellt haben, können Sie darauf klicken.

Eines der besten Dinge, die Sie tun können, ist der Funktionsfilter. Wenn Sie das allgemeine Erscheinungsbild Ihrer Website kennen, können Sie Filter dafür auswählen.

WordPress-Website-Upload-Theme 2

Wenn Sie beispielsweise eine Website für Ihr Fotobusiness oder Ihr Restaurant erstellen und eine E-Commerce-Website erstellen, können Sie diese Elemente hier auswählen.

Wenn Sie die Funktionen Ihrer Website kennen, können Sie sie hier auswählen.

Wenn Sie das gewünschte Layout kennen, können Sie es auch auswählen. Viele mobile freundliche Layouts haben jetzt nur noch eine Spalte.

WordPress-Website-Upload-Theme

Wenn Sie ein Premium-Thema gekauft haben, können Sie dieses hier und die Dokumentation dieses Premium-Themas hochladen.

Es besteht die Möglichkeit, dass Sie irgendwann mit der Monetarisierung Ihrer Website beginnen möchten, entweder mit Anzeigen oder auf andere Weise. Wir haben überprüft 7 besten Themen die optimiert sind, um das meiste Geld mit den Anzeigen zu verdienen. Sie können eine davon installieren, wenn Sie möchten.

WordPress Website-Suche Astra Theme

Zu Demonstrationszwecken verwenden wir ein Thema namens Astra. Es ist einfacher für Sie, den nächsten Schritt zu befolgen, wenn Sie dasselbe Thema installieren. Sie können jedoch jedes gewünschte Thema erkunden und installieren.

Geben Sie die Suche ein Astra und das Thema sollte erscheinen.

WordPress Website Astra Theme installieren

Bewegen Sie den Mauszeiger über das Thema und klicken Sie auf Installieren.

WordPress-Website Aktivieren Sie das Astra-Thema

Klicken Sie dann auf Aktivieren.

Glückwunsch! Jetzt hast du ein neues Thema. Einfach richtig?

4. Erstellen Sie Ihre Website

Sie haben ein Thema installiert und aktiviert. Gut. Lassen Sie jetzt Ihre neue Website großartig aussehen.

Jetzt installieren wir ein Plugin, mit dem Sie eine gesamte Website mit einem Klick importieren und fertigstellen können.

Klicken Sie dazu auf Plugins und dann auf Neu hinzufügen.

WordPress Website Neues Plugin hinzufügen

Jetzt können wir nach Plugin namens suchen Astra Starter-Sites.

WordPress-Website Astra Starter Sites 2

Klicken Sie dann auf Jetzt installieren und warten Sie, bis es installiert ist. Klicken Sie dann auf Aktivieren.

Astra Starter-Sites

Klicken Sie anschließend auf Bibliothek anzeigen.

Elementor-Thema 2

Wir werden den Elementor-Seitenersteller verwenden. Klicken Sie einfach auf Elementor.

Jetzt können wir all diese verschiedenen Websites sehen, die wir mit einem Klick als Ausgangspunkt importieren können.

Elementor-Thema

Einer unserer Favoriten ist Outdoor Adventure. Klicken wir auf Vorschau.

Outdoor-Abenteuer-Thema 3

Klicken Sie dann auf Plugins installieren. Dadurch werden alle Dinge installiert, die wir zum Erstellen der Site benötigen.

Outdoor-Abenteuer-Thema 2

Klicken Sie anschließend auf Diese Site importieren und auf OK. Es kann ungefähr 20 Sekunden dauern, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Outdoor-Abenteuer-Thema

Sobald es fertig ist, müssen Sie nur noch auf Fertig klicken! Site anzeigen.

Mit Elementor 2 bearbeiten

Jetzt haben Sie eine wunderschöne, fantastisch aussehende Website mit allen importierten Seiten.

Beginnen wir mit der Bearbeitung der Website

Denken Sie daran, dass Sie auf dieser Website alles ändern können. Und genau das werden wir jetzt tun.

Mit Elementor 1 bearbeiten

Dort oben können Sie auf Mit Elementor bearbeiten klicken. Sobald Sie dies getan haben, können Sie hier alles bearbeiten und es wie eine beliebige Website aussehen lassen.

Mit Elementor bearbeiten

Auf der linken Seite haben wir all diese verschiedenen Widgets. Sie können jeden von ihnen auf Ihre Website ziehen. Sie können Dinge wie Text, Bilder, Ihre eigenen Videos, Musik, viele anklickbare Schaltflächen, Karten und viele andere Dinge hinzufügen, die Sie auf Ihrer Website haben möchten.

Grundsätzlich können Sie Ihre Website wie jede andere Website oder Website nach Ihren Vorstellungen erscheinen lassen. Wirklich, Fantasie ist hier Ihre einzige Grenze.

Sobald Sie eines der gewünschten Widgets hinzugefügt haben, möchten Sie es so ändern, dass es Ihren Inhalt und nicht den Standardinhalt enthält.

Dazu müssen Sie nur auf einen Teil Ihrer Website klicken und Ihren eigenen Inhalt einfügen. Stellen Sie sich vor, was dies ohne WordPress und diesen Editor bedeuten würde? Monate oder Jahre Programmierkenntnisse!

Jetzt können Sie die Änderungen auf Ihrer Website einfach per Drag & Drop verschieben, bearbeiten und direkt vor Ihren Augen sehen. Sie müssen kein Programmierer sein und keine einzige Codezeile kennen. Ist das nicht erstaunlich?

Probieren Sie alle diese Tools aus, um herauszufinden, was für Sie funktioniert. Und vergessen Sie nicht, jede Seite zu bearbeiten, die Sie haben.

Das ist sehr viel, spielen Sie einfach herum und sehen Sie, was passiert.

Was haben wir also gelernt?

Zuerst haben wir ein Hosting ausgewählt, bei dem Ihre neue Website von nun an verfügbar sein wird. Als Nächstes haben Sie einen neuen Domainnamen für Ihre Website ausgewählt. Dann haben wir WordPress installiert. Danach haben wir ein Theme installiert und eine bereits fertig aussehende Website importiert.

Groß!

Wir haben Ihnen alle Schritte gezeigt. Jetzt liegt es an Ihnen, den Inhalt hinzuzufügen und Ihre Website so aussehen zu lassen, wie Sie es möchten.

Es gibt viele Leute da draußen, die ein paar hundert Dollar für die Erstellung einer einfachen WordPress-Website verlangen, wie Sie sie gerade erstellt haben.

Anstatt jemanden zu bezahlen, haben Sie jetzt eine wunderschön aussehende Website, die Sie erstellt haben und die Sie nicht mehr als ein paar Dollar pro Monat kostet, anstatt Hunderte oder Tausende, und Sie haben die volle Kontrolle darüber!

Wir hoffen, dass dieser Leitfaden für Sie hilfreich war und dass alle beschriebenen Schritte leicht zu verstehen und umzusetzen waren.

Wenn Sie einen Schreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Ctrl + Enter.


Holen Sie mehr Geld aus Ihren Anzeigen Versuchen Sie Setupad (50% -200% Umsatzsteigerung)

Vielen Dank für das Lesen des gesamten Artikels! Wir hoffen, Sie haben etwas Neues gelernt.
Wir würden uns über Kommentare mit Vorschlägen, Hilfe oder wirklich allem freuen. Dies ist eine neue Website und alle Meinungen sind wichtig.
Wenn Sie diesen Artikel in sozialen Medien teilen könnten, würde dies für uns eine Welt bedeuten! Vielen Dank!


Bitte hinterlassen Sie eine Sternebewertung für diesen Artikel
Werbung
5/5 - (18 Stimmen)
Über Mareks Flugrats

Mareks Flugrats ist ein professioneller Kreativautor und Spezialist für Anzeigenoperationen.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet:

Newsletter Abonnieren

Erhalten Sie die neuesten Beiträge und Artikel in Ihrer E-Mail

Wir versprechen, keinen Spam zu senden :)